Loading Events

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

„Heimat. Ein Phantomschmerz“ von Christian Schüle – Buchvorstellung mit anschließendem Gespräch

11. Oktober 2017 , 20:00 - 21:30

Vor dem Hintergrund von Flüchtlingskrise, Migration und Globalisierung verändert sich derzeit vieles so rasant, wie es Deutschland nie zuvor erlebt hat. Politische, wirtschaftliche und soziale Grenzen lösen sich auf, die Welt wird immer unüberschaubarer, und die Zahl derjenigen wächst, die einen Verlust an Sicherheit, Geborgenheit und Identität beklagen. In seinem Buch „Heimat – ein Phantomschmerz“, das Christian Schüle in der BürgerStiftung Hamburg vorstellt, begibt sich der Feuilletonist, Philosoph und Autor in den deutschen Alltag und erkundet die Gefühle und Traditionen der Deutschen. Er beschreibt den Verlust des Vertrauten und geht der Frage nach, wie wir die neuen Herausforderungen meistern können.

Das Thema Heimat spielt auch für Bürgerstiftungen, die von engagierten Menschen aus Verbundenheit mit ihrer Stadt oder Region gegründet und unterstützt werden, eine wichtige Rolle. Was verstehen wir unter Heimat, was schafft Heimatverbundenheit und was macht unsere Sehnsucht nach Heimat mit uns: Dazu tauschen sich Christian Schüle und Birgit Schäfer, Vorsitzende des Vorstands der BürgerStiftung Hamburg, aus und freuen sich darauf, auch mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen.

Details

Beginn:
11. Oktober 2017 20:00
Ende:
11. Oktober 2017 21:30
Veranstalt.-Kategorien:
,

Veranstalter

BürgerStiftung Hamburg
Telefon:
040 -  87 88 969 - 60
E-Mail:
Webseite:
www.buergerstiftung-hamburg.de

Weitere Informationen

Anmeldung erforderlich
ja
E-Mail
info@buergerstiftung-hamburg.de
Telefon
040 - 87 88 96 9 - 60

Veranstaltungsort

BürgerStiftung Hamburg
Telefon:
040 - 8 78 89 69 - 60
Schopenstehl 31 Hamburg, 20095 Deutschland
+ Google Karte